5*****-Ferienhaus in Campen
5*****-Ferienhaus in Campen
 

Besucher unserer Homepage:

Campen und Umgebung

Moin Moin!

 

Krummhörn - das sind 18 romantische Warfendörfer sowie das malerische Fischer- und Künstlerdorf Greetsiel am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gelegen. Im Sommer 2009 wurde das Wattenmeer durch die UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt. 

 

Campen ist ein Ortsteil der Gemeinde Krummhörn.

 

Hier steht der höchste Leuchtturm Deutschlands, von dem aus man bei schönem Wetter zur Insel Borkum blicken kann.

Ebenfalls einen Besuch wert ist das Ostfriesische Landwirtschaftsmuseum, bestehend aus zwei historischen Bauernhöfen und einer umfangreichen Sammlung an landwirtschaftllichen Geräten, Maschinen, Traktoren und Kutschen.



RICHTUNG Norden / Norddeich

Upleward ( ca. 3 km entfernt)

 

In Upleward befindet sich der sogenannte Trockenstrand, eine "ostfriesische Erfindung": der Strand hinterm Deich. Auf dieser ca. 1 ha großen Freizeitanlage mit Strandkörben, 2 Beachvolleyballfeldern, Grillplatz und einem Abenteuerspielplatz hat sich der Trockenstrand zum beliebten Ausflugsort entwickelt.

Hier finden je nach Jahreszeit Veranstaltungen wie das traditionelle Drachenfest, das Beachvölkerballturnier, das alljährliche Schlickschlittenrennen sowie geführte Wattwanderungen statt.

 

Am Trockenstrand in Upleward ist einer der wenigen Kitespots in der Ems-Mündung, an denen das Kitesurfen ausdrücklich genehmigt ist. In Upleward findet man eines der größten Stehreviere im Westen Ostfrieslands, was komfortable Bedingungen für alle Einsteiger bedeutet - für Windsurfer wie auch Kitesurfer. Eine Surfschule finden Sie unter www.kitesurfing-emden.de



Pewsum ( ca. 10 km entfernt)

 

In Pewsum befindet sich der Verwaltungssitz der Gemeinde Krummhörn. Hier finden Sie alle wichtigen Einkaufsmöglichkeiten, Banken, Ärzte und Apotheken, einige Restaurants und eine Tankstelle.

Das Tourismusbüro in der Gemeindeverwaltung hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter. www.greetsiel.de

Greetsiel ( ca. 14 km entfernt )

 

Greetsiel lockt mit historischen Sehenswürdigkeiten, einer Vielzahl von netten Restaurants, Bistros und Cafes zum Verweilen.

Im idyllischen Fischereihafen von Greetsiel ist die größte Kutterflotte Ostfrieslands beheimatet.

Der Hafen und die historischen Gebäude im Ortskern dienten in den letzten Jahrzehnten als Kulisse für Kino- und TV-Filme.

Im Wellness-Bad "Oase" kann man wunderbar abschalten und entspannen. http://www.greetsiel.de/tourismus/oase/schwimmbad-oase.html

Norddeich ( ca. 24 km entfernt )

 

Hier sind Sie "direkt am Meer" - ein angelegter breiter Sandstrand mit Strandkörben und Beachvolleyball-Platz lädt ein zum Schwimmen, Sonnenbaden und mehr.

Im "Ocean Wave", dem großen Meerwasser-Erlebnisbad, findet man Spaß und Entspannung unter einem Dach.

Im Waloseum, einer Einrichtung der Seehundstation Norddeich, geht es auf Entdeckertour ins Reich der Delfine und Wale.

Von Norddeich-Mole aus erreichen Sie ganzjährig per Fähre die Inseln Juist und Norderney.

RICHTUNG Emden

 

 Rysum ( ca. 3 km entfernt )

 

In dem malerischen Rundwarfendorf gibt es die älteste noch bespielbare Kirchenorgel Deutschlands mit Konzertveranstaltungen und Orgelführungen.

 

Als Kleinod für klassische Musik hat sich der Rysumer Fuhrmannshof entwickelt. Hier spielen international bedeutende Künstler in ländlicher Atmospäre. 

Emden ( ca. 16 km entfernt )

 

Als größte Hafenstadt Ostfrieslands bezaubert Emden mit einer Kombination aus Stadtflair und Beschaulichkeit. Von der einfachen Kneipe bis zum gehobenen Restaurant ist hier für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Eine der bekanntesten Sehenwürdigkeiten ist das "OTTO-Huus".

Informationen der Emden-Touristik finden Sie hier.

Papenburg (ca. 83km entfernt )

 

Papenburg ist vor allem durch die berühmte MEYER WERFT einen Ausflug wert. Hier kann man (nach Voranmeldung) die Entstehung luxuriöser Kreuzfahrtschiffe bewundern.

 

Unter www.papenburg-tourismus.de finden Sie entsprechenden Besucherinfos und können sich zu einer Werftbesichtigung anmelden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgit Ickrath